Straßenkunstfestival in der Innenstadt begeisterte mehrere tausend Besucherinnen und Besucher

Von 17. bis 19. Mai war die Wiener Neustädter Innenstadt heuer bereits zum dritten Mal Schauplatz und Bühne des „Niederösterreichischen Straßenkunstfestivals“.

Die 70 Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt begeisterten mit ihren Darbietungen dabei mehrere tausend Besucherinnen und Besucher, womit das Festival auch im dritten Veranstaltungsjahr zu einem herausragenden Erfolg wurde.

„Mehrere tausend Besucherinnen und Besucher an zweieinhalb Veranstaltungstagen bestätigen uns erneut, dass sich das Straßenkunstfestival nach wenigen Auflagen bereits zu einer fixen Institution in unserer kulturellen Landschaft entwickelt hat. Es belebt nicht nur die Kultur der Stadt, sondern vor allem auch die Innenstadt, indem es wieder für enorme Frequenz im Stadtzentrum gesorgt hat. Ich bedanke mich beim gesamten Team des Straßenkunstfestivals für den Einsatz und das Engagement und freue mich schon jetzt auf die nächste Auflage im Jahr der Landesausstellung 2019“, so Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger über die erfolgreiche dritte Auflage.

Kulturstadtrat Franz Piribauer, MSc, Initiator des Straßenkunstfestivals in Wiener Neustadt: „Wir haben mit dem Straßenkunstfestival ein Alleinstellungsmerkmal in der Kulturlandschaft Ost-Österreichs geschaffen und auch heuer wieder ein starkes künstlerisches Statement abgegeben, indem wir auf dem Erfolg der Vorjahre aufgebaut und das Festival weiterentwickelt haben. Besonders freut es mich, dass wir neben den unzähligen internationalen Stars der Straßenkunstszene auch heuer wieder zahlreiche lokale Künstler dabei hatten und damit einmal mehr die Verbundenheit zu Stadt und Region gegeben war.“

Zum Straßenkunstfestival

  • 70 Künstlerinnen und Künstler aus 12 Ländern und vier Kontinenten traten beim Straßenkunstfestival 2018 auf.
  • Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten Musik, Comedy, Artistik, Akrobatik, Feuer, Zauberei, Tanz und Marionettentheater waren beim Straßenkunstfestival dabei.
  • Erstmals gab es heuer die sogenannten „Mitmach-Arenen“. In der „Zirkus-Arena“ mit dem Circus Pikard, der Kinderschmink-Arena, der Jonglier-Arena und der Fußball-Arena mit den Profis des SC Wiener Neustadt konnte man selbst aktiver Teil des Straßenkunstfestivals werden.
  • Die Auftritte erfolgten auf dem Hauptplatz sowie in den Fußgängerzonen Wiener Straße, Neunkirchner Straße und Herzog Leopold-Straße.
  • Das Straßenkunstfestival ist eine Kooperationsveranstaltung der WN Kul.Tour.Marketing GmbH und der Agentur „Zeitenwanderer“ aus Oberösterreich unter der künstlerischen Leitung von Christoph Dostal und Mag. Tobias Hundertpfund.
  • Weitere Infos und Impressionen gibt’s auf www.strassenkunstfestival.at und www.facebook.com/strassenkunstfestival.at.


Wiener Neustadt, 22. Mai 2018