Wiener Neustadt steigt beim Handyparken von A1 ein – Bürgermeister Schneeberger: „Im Hinblick auf die Landesausstellung ein ganz wichtiger Schritt!“

Die Stadt Wiener Neustadt setzt bei der Parkraumbewirtschaftung einen weiteren Schritt zur Erhöhung des Kundenservice.

Nach der Aufrüstung der Parkscheinautomaten auf bargeldlose Zahlungsmöglichkeit, gibt es nun auch beim ohnehin schon kundenfreundlichen Handyparken eine Weiterentwicklung: Zusätzlich zu den bisherigen Buchungs- und Zahlungsmöglichkeiten können die Gäste der Innenstadt ab 1. Juli auch über das System von A1 ihre Parkscheine lösen.

Bürgermeister Klaus Schneeberger zur Neuerung: „Im Hinblick auf die niederösterreichische Landesausstellung ist das ein ganz wesentlicher Schritt. Die vielen Gäste, die nicht aus unserer Region kommen, werden sich kaum unsere eigene App herunterladen. Daher ist die Teilnahme beim überregionalen A1-System ein unumgängliches Service. Außerdem erfüllen wir damit auch einen mehrfach geäußerten Wunsch von Unternehmern und Kunden unserer Innenstadt.“

Der für die Parkraumbewirtschaftung zuständige Stadtrat Franz Dinhobl ergänzt: „Unser Ziel ist es, uns im Sinne der Kunden und Unternehmer der Innenstadt weiterzuentwickeln. Da ist die Ausweitung des Kundenservice beim Handyparken eine wichtige Maßnahme. Das Handyparken ist schon jetzt sehr beliebt und wird von immer mehr Gästen genutzt. Durch das Angebot des A1-Systems sind wir überzeugt, dass wir die Zahlen hier noch steigern werden.“

Zum A1-Handyparken

  • Die Stadt wird ab Juli (nach dem entsprechenden Beschluss in den Gremien) zusätzlich A1-Handyparken anbieten, beide Systeme, das bisherige und A1 laufen natürlich parallel.
  • Bereits über 1 Million Kunden buchen über das System von A1 rund 3 Millionen Parkscheine monatlich in über 30 Städten Österreichs.
  • Das A1-Handyparken funktioniert mit jedem Handy und in jedem österreichischen Mobilfunknetz. Die Registrierung ist kostenfrei und erfolgt bequem über die „HANDY Parken-App“ oder auf www.handyparken.at. Die Parkscheinbuchung selbst ist über die App oder per SMS möglich. Eine Registrierung für das Bezahlservice paybox ist vor der ersten Parkscheinbuchung auf www.paybox.at notwendig.
       

Weitere Infos auf www.handyparken.at.

Wiener Neustadt, am 4. Mai 2018